PR-Info from 01.09.2017

PR-Info from 01.09.2017

zurück zur Presseseite

SNIPES Battle of the Year Central Europe 2017

 
• Neuauflage des SNIPES Battle of the Year Central Europe
• Erstmals in der Geschichte wird ein für Olympia entwickeltes Judging System verwendet
• Einzelne Tänzer treten an um “Breaking Weltrekorde” aufzustellen oder zu brechen
• Das 1vs1 Battle of the Kids holt die besten Nachwuchstänzer aus Europa nach Zürich
• 11 internationale Top-Künstler in der Jury, Deejays und Moderatoren
• über 250 TänzerInnen aus ganz Europa sind mit dabei
• Workshops mit B-Girl AT aus Finnland und B-Boy Storm aus Berlin

Olympia, Weltrekorde und Nachwuchstalente – 3 Garante für das diesjährige SNIPES Battle of the Year Central Europe am 23. September 2017 im Limmathaus X-tra in Zürich. Neben dem regulären Crew & Kids Crew Wettbewerb, an dem Gruppen aus ganz Europa teilnehmen, hat es das diesjährige Programm in sich und bietet den Besuchern jede Menge Highlights.

Family Workshop für interessierte Anfänger – Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr findet auch 2017 wieder ein Breaking Workshop für Kinder und Jugendliche, gemeinsam mit motivierten Eltern, statt. Geboten sind neben der Möglichkeit einfache aber coole Moves zu lernen, natürlich auch die Chance, live und hautnah, Hip Hop Luft zu schnuppern und vor allem Spass zu haben. Der Workshop findet am Samstag, 23. September 2017 um 13:00 Uhr statt und dauert etwa 60 Minuten. Geleitet wird er von der Schweizer Hip Hop Grösse Cédric Romanens, auch bekannt unter dem Künstlernamen “Cedi”, aus Laax. Die Teilnahme ist kostenlos.

Battle of the Kids – Um 13:00 Uhr startet das erste Highlight. Die Nachwuchstalente aus über 10 Ländern, u.a. Australien, Schweiz, Tschechien, Österreich oder Italien, zeigen beim 1vs1 Battle of the Kids, dass sie den Grossen um nichts nachstehen. Leichtfüssig und selbstsicher werden die 6 bis 15-jährigen B-Boys und B-Girls über das Parkett im großen Saal tanzen und natürlich Begeisterung beim Publikum entfachen. Egal ob Headspin, Windmill oder einfach nur ein aussagekräftiger Freeze – Moves alleine werden die Jury, bestehend aus dem Red Bull BC One All Star Cico (Italy), dem Schweizer Art-One oder Funky Mike (Austria), nicht vom Hocker hauen. Auch bei den Kids geht es bereits um Groove, Flava und das gewisse Etwas, mit dem jeder Teilnehmer in den Kreis tritt und sich präsentiert.

Rekord Wettbewerb – Von 13:00 bis 19:00 Uhr kann man an der offiziellen “Record Competition” (by and8.dance) teilnehmen, sich über bestehende Weltrekorde informieren, einen oder mehrere Rekorde selbst ausprobieren und im besten Fall einen neuen Rekord aufstellen. Vor Ort wird jeder Rekordversuch gefilmt und abgenommen. Mögliche Rekordanwärter erhalten die Chance am Abend einen inoffiziellen Weltrekordversuch auf der Hauptbühne durchzuführen.

Bewertungssystem für Olympia – Weltweit erstmals wird das “Trivium Value System”, ein neuartiges Bewertungssystem für Battles, beim diesjährigen SNIPES Battle of the Year Central Europe präsentiert. Das Idee dazu wurde von Storm und Renegade entwickelt und in Zusammenarbeit mit and8.dance, für “Breaking for Gold” (by WDSF) im Rahmen der Olympischen Jugendspiele 2018 in Buenos Aires, umgesetzt. Nun kommt es in Zürich zum Einsatz und läutet damit eine neue Ära in der Bewertung von Tanzwettbewerben ein.

Weltrekordversuch – “Wer schafft die meisten Drehungen über den Kopf?” Beim sogenannten Halo dreht Miroslav Balog aka Goofy sich seitlich über den Kopf und hält dabei Oberkörper, Becken und beide Füße in der Luft. Der gebürtige Serbe stellte bereits 2014 einen ersten Weltrekord mit 47 Runden auf und wurde im Jahr 2015 vom Italiener Stefano Maso mit 49 Runden überboten. Jetzt kommt der in Novi Sad lebende Tänzer nach Zürich um sich den Rekord zurück zu holen. Dafür braucht er natürlich Unterstützung von so vielen Zuschauern wie möglich. Den Rekord überwachen und abnehmen werden der Red Bull BC One All Star Mauro Peruzzi aka Cico, selbst 5-facher Weltrekordhalter und Storm aus Berlin, der bereits im Oktober 1987 seinen Rekord über die “meisten Helikopter-Drehungen” (heute: Windmills) aufstellte.

SNIPES Battle of the Year Central Europe – Pünktlich um 19:30 Uhr startet die Hauptveranstaltung mit der offiziellen Vorstellung der Jurymitglieder, gefolgt von den Shows der Gruppen aus ganz Europa, die keine eigene Qualifikation in ihrem Land haben und so die Möglichkeit wahrnehmen sich beim Wettbewerb in Zürich für das Battle of the Year Weltfinale am 21. Oktober in Essen (Germany) zu qualifizieren.

Dazu müssen die Teams 4 bis 6 minütige Tanzshows vorbereiten, die von einer 5-köpfigen Fachjury in Showkriterien wie Synchronität, Bühnenpräsenz, Thema & Musik und Chorographie sowie in den breaking-spezifischen Bereichen Toprock/Uprock, Footwork/Legwork, Freezes und Powermoves bewertet werden. In diesem Jahr besteht die Jury aus dem Schweizer Walter Petrongolo aka Crazy, der aus Berlin stammende Niels Robitzky aka Storm, der finnischen Queen of Style Anniina Tikka aka AT von der Flow-Mo Crew sowie Kevin Gopie aka Renegade aus London und dem Red Bull BC One All Star Mauro Peruzzi aka Cico.

Durch die Bewertung der Shows entsteht eine Rangliste. Die besten 4 Teams aus dieser Liste erhalten die Möglichkeit in sogenannten Battles gegeneinander anzutreten. Am Ende gewinnt meistens die Crew, die sich selbstsicher und geschlossen präsentiert, die notwendigen tänzerischen Skills mitbringt und auch zeigt, sowie Jury und Publikum mit innovativen Ideen, kreativen Bewegungen und atemberaubenden Moves begeistern kann. Es wird auch ein Preis für die beste Show vergeben.

Einiges geboten im Rahmenprogramm – Über den Tag verteilt gibt es verschiedene Mitmach-Angebote für Besucher und Teilnehmer. Neben dem Rekord Wettbewerb im Foyer findet man auch die “twall”, ein interaktives Spiel- und Trainingsgerät. Des Weiteren können Stoffbeutel mit Graffiti bemalt werden oder man holt sich einfach einen frischen Smoothie an der Gorilla Bar.

Tickets gibt‘s noch bis zum Veranstaltungstag auf www.ticketino.ch und natürlich auch vor Ort an der Tages- bzw. Abendkasse. Alle wichtigen Details finden Interessenten auch auf der offiziellen Webseite unter www.botycentraleurope.com oder auf Facebook.

 

Über Battle of the Year

Das Battle of the Year, kurz BOTY, ist der größte Breaking Wettbewerb weltweit und wird oftmals als die inoffizielle Weltmeisterschaft im Breaking bezeichnet. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist die Veranstaltung zu einem internationalen Top-Event gewachsen. Überall auf der Welt finden nationale und regionale Vorausscheidungen in den Formaten “Crew Competition”, “BOTY Kids” sowie dem “1vs1 Undisputed”, statt. Mehr dazu unter www.battleoftheyear.de

zurück zur Presseseite

 

Social Media

www.facebook.com/botycentraleurope
www.instagram.com/botyce
www.and8.dance/de/e/894

Kontakt:

Verein NoEasyProps
Ansprechpartner: Nicole Binggeli
Erreichbar unter: +41 78 8999970
Email: office@botycentraleurope.com
Web: www.botycentraleurope.com

Registration for participants

Welcome to Switzerland

Our team welcomes you for the SNIPES Battle of the Year Central Europe 2017 in Zürich (CH) and is looking forward to hearing from you soon. Please do not hesitate to contact us for any further questions. We are gladly willing to help you.

Downloads

Participant Info (english)
Participant Info (german)

Get your Tickets here

Tickets bei TICKETINO

Write us

office@botycentraleurope.com